Deutsch         English

Willkommen bei ART POINT

Foto: Werner Dupuis


ART POINT - Neue Ho(e)rizonte
wurde 1996 von der international renommierten Sängerin und MusikKünstlerin Sigune von Osten gegründet. Ziel ist es, Hör-, Seh- und Sinneserfahrungen zu erweitern. 

Die vielfältigen Projekte von ART POINT stehen jenseits von Konventionen und sind Grenz- überschreitungen zwischen Genres, Stilen, Künsten. Sie schaffen Verbindungen zwischen Vertrautem und Neuem, arbeiten mit traditionellen, experimentellen, ethnologischen, neu erfundenen und selbstgebauten Musikinstrumenten, integrieren Musik fremder Kulturen, Klangskulpturen, Musikmaschinen, Multimediales, Tanz, Literatur, Bildende Kunst. Sie sind ein Gesamtkunstwerk aus Klängen, Poesie, Architektur, Landschaft, Licht und Raum, das den Besucher stets von Neuem in Erstaunen versetzt. Für ihn ergeben sich neue Hör- und Seherfahrungen, die die Fantasie anregen und "Neue Ho(e)rizonte" schaffen.

Ein breites Publikum ist angesprochen, das offen und neugierig ist. Über allem steht das Motto:  "Ich verstehe gar nicht, wieso Menschen Angst vor neuen Ideen haben; ich habe Angst vor den alten" (John Cage).

ART POINT arbeitet auf dem Trombacher Hof, einem 600 Jahre alten ehemaligen Klostergut in Rheinland-Pfalz bei Bad Kreuznach. Hier kommen Musiker, Komponisten, Bildende Künstler, Literaten, Theaterleute, Wissenschaftler zum Gedankenaustausch und zu gemeinsamer Arbeit zusammen. Hier entstehen die ART POINT -Projekte, die im In- und Ausland präsentiert werden.

Am 4. Wochenende im August findet hier jedes Jahr die PARKMUSIK Neue Ho(e)rizonte statt, das Festival des besonderen (Zusammen)Klangs, eingebettet in unberührte Natur und historisches Ambiente.

Eine weitere Einrichtung ist die ART POINT Akademie zur Fortbildung von Stimmklang und Sprache.

Aktuell:


20 Jahre Parkmusik neue Ho(e)rizonte
27. / 28. August 2016